Programm

Erfahren Sie mehr über unser Programm zum 20-jährigen Jubiläum durch Klick auf die einzelnen Teaser.

Think beyond the Limits!

Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs lädt das Heidelberger Institut für Theoretische Studien zu einem Symposium ein.
(Nur für geladene Gäste)

Die Zahl experimenteller Daten wächst stetig. Um aus diesen wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, entwickelt die HITS gGmbH, das Heidelberger Institut für Theoretische Studien, neue theoretische Ansätze. Die Forschungsfelder reichen dabei von der Astrophysik bis zur Zellbiologie. Einen Einblick in die Arbeit des HITS erhalten geladene Gäste bei einem Symposium am Freitag, 23. Januar. Auch Perspektiven der Einrichtung werden dabei aufgezeigt.

Zu Beginn des Symposiums sprechen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer sowie Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Universitäten Heidelberg und Karlsruhe und des MIT. „Think beyond the Limits!“ – „Über Grenzen hinaus denken“ lautet die Devise des außeruniversitären Forschungsinstituts. Wie das HITS diesen Leitsatz jetzt und in Zukunft verwirklicht,  diskutiert das Fachpublikum am Nachmittag.

Das Institut kooperiert mit universitären sowie außeruniversitären Forschungsinstituten und industriellen Partnern. Die Klaus Tschira Stiftung stellt (über die HITS-Stiftung) die Grundfinanzierung des HITS sicher. Drittmittelgeber sind außerdem das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Deutsche Forschungsgemeinschaft und die EU.

Think beyond the Limits!

23.01.2015 14:00 Uhr Studio Villa Bosch

Think beyond the Limits!

Programm herunterladen

Reden zum 20-jährigen Jubiläum

Rede Ministerin Theresia Bauer

Reden zum 20-jährigen Jubiläum

Rede Prof. Bernhard Eitel